Guten Morgen Welt, 🌎

    das ist meine Reise über die immergrüne Inselwelt von Irland. Alles abwärts geordnet, damit ihr immer nachlesen könnt, was ich 2018 mit meinen Eltern erlebt habe. 

    Wir reisen nach  Irland    

    2018.07.02 Irland - Dublin

    Guten Morgen Welt, 🌎 🇮🇪
    Der Besitzer unserer ersten Unterkunft empfahl uns, auf Grund des starken Verkehrs, lieber die 45min mit dem Zug nach Dublin zu fahren. Gesagt, getan. Wir haben einen ganzen Tag für die Hauptstadt Irlands. Da das natürlich nicht ausreicht, um alles zu sehen, haben wir mit dem Hop-on-Hop-off-Bus die meisten Sehenswürdigkeiten von oben bewundern können.
    Abstriche mussten wir dennoch machen und uns entscheiden was wir sehen wollen. 🚃 Unser erster Stopp ist natürlich die Guiness-Brauerei. Wir mussten uns nicht mal in der Schlange anstellen, weil ich dabei war wurden wir rausgezogen aus der Schlange und direkt an die Kasse geführt. Cool! Wir lernen viel über die Geschichte und vorallem dem Herstellungsprozess des Bieres kennen. Hoch über den Dächern Dublins, konnten wir das Guiness dann verkosten. Geschmeckt hat es allerdings nur Papa. Dafür hat Mama eine Urkunde bekommen für "the perfect pint of Guiness" und wir alle konnten die Aussicht geniessen. 🍺 Wir fuhren mit dem Bus wieder in die Innenstadt und erlebten Dublin zu Fuss weiter. Es ging auf die Half Penny Bridge über den Fluss Liffey. Diese Fussgängerbrücke soll das eigentliche Wahrzeichen Dublins sein und trägt diesen volkstümlichen Namen, weil man früher Maut bezahlen musste, um in den anderen Stadtteil zugelangen. Für uns ging es in Richtung Tempel Bar über die kopfsteingepflasterten Gassen des Kulturviertels. 🌃 Auf das Nachtleben hier haben meine Eltern allerdings verzichtet. Ein eher unspektakulärer Tag für mich, dafür konnte ich in Ruhe Mittagsschlaf im Bus machen.
    Euer Theo✌