Harz/Thale - 25.10.2020

Guten Morgen Welt, 🌎🇩🇪
Und wieder haben wir einen Kurzurlaub gemacht. Diesmal sind wir mit Papas Familie im Harz gefahren. Erlebt haben wir dennoch super viel. Zum Beispiel sind wir über die 458 Meter lange Titan-RT gelaufen. 100 Meter über dem Fluss die Bode schwebt und wackelt die längste Hängebrücke ihrer Art. Eine heikle Angelegenheit, über das Gitterrost zu laufen. Papa wollte eigentlich mit der Zipline auf die andere Seite fliegen, das war aber leider ausgebucht für dieses Wochenende. Nachdem wir die Rappbodetalsperre von der Liste abgehackt haben, ging es weiter zum Harzer Highlight. Am Hexentanzplatz erwartete uns eine Harzbobbahn und ein Tierpark mit Minigolfanlage. Mit Mama bin ich fast die mögliche Höchstgeschwindigkeit von 40km/h gefahren. War das ein Spaß talwärts mit 9 Steilkurven und 4 Sprüngen, vorbei an den Bäumen mit fallenden Herbstblättern. Am Hexentanzplatz gab es jede Menge Hexenkram. Ein Hexenhaus auf dem Kopf stehend, ein Hexenzirkel auf Steinen zum klettern und vieles mehr. Nachdem wir bei bestem Aussichtswetter Richtung sagenhafte Rosstrappe geschaut haben, ging es in den Tierpark. Am meisten Spaß hatte ich beim Minigolf. Ich habe Oma, Opa und Papa erstmal zeigen müssen wie das richtig geht. Selbst Uroma hatte dann gefallen daran gefunden, obwohl Uropa ein strenger Schiedsrichter war. Am nächsten Morgen gab es erstmal ein kräftiges Frühstück mit einem sonnigen Weitblick über Gernrode, bevor es mit der Glas-Gondel nochmal hoch hinaus ging. Oben angekommen war es so windig, dass wir ziemlich zügig den Rückzug antraten. Man merkt, dass in 60 Tagen Weihnachten ist. Mit Opa bin ich noch kurz Achterbahn gefahren und ich konnte alle davon überzeugen nochmal Glow-Minigolf zu spielen. Was will mein Kinderherz mehr?
Euer Theo✌

 

top