Ostsee/Binz - 23.09.2020

Guten Morgen Welt, 🌎🇩🇪
Sand, Meer und warme Luft ist schon was feines. Völlig logisch, das wir direkt nach dem Frühstück einen Strandkorb mieten und den ganzen Tag in der Sonne "schmoren". Während ich einen Männervormittag mit Opa verbringe und wir tatkräftig eine Sandburg nach der anderen bauen, waren die Frauen Shoppen-gucken und schnattern. Bevor das kühlere Herbstwetter in Binz eintrifft, haben wir gemeinschaftlich entschieden, dass wir heute nur den Tag am Strand faul verbringen werden. Auf der einen Seite stimmte mich der Tag etwas traurig, denn Ernie fehlt mir sehr. Immer draußen sein und jede Mahlzeit draußen einzunehmen ist einfach zu schön. Auf der anderen Seite war ich aber glücklich, dass ich so einen schönen Tag hatte. Ich war sogar im 17 Grad kalten Ostseewasser "baden", aber eher unfreiwillig, weil ich voller Sand war. Opa und ich hatten mich nämlich eingebuddelt und der feine Sand klebte und kitzelte nur so an meinem ganzen Körper. Nach dem Abendbrot gab es für jeden noch ein leckeres Getränk auf einer Dachterrasse zusammen mit dem roten Sonnenuntergang. Auf dem Weg zur Ferienwohnung, ging es an der Promenade entlang. Direkt an der Binzer Seebrücke wurde ein kleines Konzert gegeben. Die hübsche Frau hat so schön gesungen und Gitarre gespielt. Ich war total verzückt! Ich habe mich auf meine Füsse gesetzt und ihr ganz gebannt zugehört, wärhend am Nachthimmel die Sternschnuppen vielen. Wie romantisch! Doch bei Dunkelheit merkt man den kalendarischen Herbstanfang und mir wurde kalt. Also fix nach Hause, es ist schon spät.
Euer Theo✌

 

top