Ostsee/Binz - 21.09.2020

Guten Morgen Welt, 🌎🇩🇪
endlich ist es soweit! Endlich wieder on the Road! Aber: leider nicht mit Ernie, sondern nur in Mama's lamen Honda. Mama und ich sind nämlich spontan an die Ostsee gefahren zu Oma und Opa. Wir wollten nochmal die Sonnenstrahlen nutzen. Über 5 Stunden saßen wir im Auto. Ätzend so lange zu fahren. Das bin ich nicht gewohnt. Durch die Hansestadt Stralsund ging es über den Rügendamm auf die bevölkerungsreichste Insel Deutschlands. Ich war so aufgeregt ab dem Moment, dass ich total überdreht war und mein Herz ganz doll geblubbert hat. Im größten Seebad von Rügen angekommen, musste Mama sich konzentrieren. Denn es war nicht ganz so leicht, unsere Ferienwohnung zu finden. Mitten durch das Zentrum - was eine Spielstraße ist - mussten wir uns mit Mama's kleine Knutschnudel durch die Touristen quälen. Ihr kleines Auto hat also auch Vorteile. Schnell einparken, Badesachen und Buddelzeug suchen und ab zum Strand. Während Mama da arbeitet wo andere Urlaub machen, habe ich im Sand gespielt. Es ist so ein schönes Gefühl, den weichen Sand zwischen meinen Zehen zu spüren. Die letzten warmen Sonnenstrahlen auf meiner Haut fühlen. Ich liebe es mich ohne Kleidung zu bewegen und das konnte ich nochmal richtig nutzen. Oma und Opa konnten sich im Strandkorb sonnen und ich genieße daweile Schokoladen-Softeis und Eierkuchen mit Apfelmus. Mehr brauch mein kleines Kinderherz nicht.
Ach und falls es niemanden aufgefallen ist: ich habe mich dazu entschlossen, meine blonden Locken abzuschneiden. Mich hat es genervt, dass jede Oma auf der Strasse mich als Mädchen bezeichnete und mir im Kindergarten immer in die Haare gegangen wurde. Außerdem wurde mir erzählt, dass Jungs kurze Haare haben müssen. Wie findet ihr das auch?

Euer Theo✌

 

top