Rio Lagartos - 04.03.2021

Guten Morgen Welt, 🌎🇲🇽
Die wenigstens lagen richtig, bei den gestrigen Quiz-Fragen in meiner Story. Hatte ich wohl doch zu schwer gemacht, aber hauptsache es macht Spass. Anhand der Teilnehmerzahlen gehe ich davon aus.
Der angekündigte Ausflug mit dem Motorradfahrenden Mexikaner ging also zu den Flamingos und Pink Lake. Hätte Papa als Gringo diesen Ausflug gebucht, dann hätte er 1000 Peso bezahlen müssen. Der Mexikaner bekommt den Ausflug für 350 Peso pro Person. Gringos zahlen immer mehr in Mexiko. Der mexikanische Motorradfahrer, sein mexikanischer Freund der Zahnarzt und mein Papa zogen also los durch den Mangrovenwald auf den Spuren der Flamingos. Die salzreiche Lagune Ría Lagartos ist ein 50 Kilometer langes Naturschutzgebiet. Hier leben mindestens 350 Vogelarten, 50 Säugetierarten und fast hundert Reptilien. Papa hat eine Menge Tiere gesehen. Darum beneide ich ihn sehr. Meeresschildkröten (die hier am Strand ihre Eier ablegen), Krokodile, natürlich wilde Flamingos aus weiter Ferne. Flamingobabys sieht man erst im Juni. Das lustigste bei der Bootstour war für Papa, dass er Pelikane mit Fischen gefüttert hat. Der Pink Lake ist während der Regenzeit nicht pink. Wir werden diesen Ausflug also nochmal als Familie wiederholen müssen.

Euer Theo


 

top