Route 97 - 29.07.2019

Guten Morgen Welt, 🌎🇨🇦

für uns ging es auf der Route 97 weiter bis an die kanadische Grenze. Diese Straße ist insgesamt 2175km lang und führt von Nord nach Süd (oder anders herum) und ist damit die längste durchgehende Fernstraße in BC. Im kanadischen Süden heißt es dann für uns "Willkommen in Kanadas Obstgarten" - im Okanagan Valley. Hier wächst im Juli u.a. die Lieblingsfrucht meiner Oma Heike - die Aprikosen. Am 100 Kilometer langen Okanagan See genossen wir ein paar Stunden am Strand, an dem wir wie die Ölsardinen im Kelowna City Park lagen. Aber mir war das total egal. Ich hatte meine kleine blaue Wasserpistole, wurde von Papa eingebuddelt und konnte im Park Klavier spielen. Mir ist aber aufgefallen, dass scheinbar in ganz Kanada das Trinkwasser ein kostenfreies Grundrecht für alle ist. Fast überall sieht man solche Trinkstationen, an denen man auch seine Wasserflaschen auffüllen darf. Gerade auf Spielplätzen wie in Peachland (lustiger Name für einen Ort) macht so eine Station Sinn, denn bei 32 Grad im Schatten bekomme ich schnell mal Durst. In Summerland haben wir ein U-Pick Fruit-Market besucht. Fleißig und voller Tatendrang habe ich meine gelben Kirschen gepflückt und hatte einen riesigen Spaß dabei meinen kleinen Metalleimer ruckzuck randvoll zu füllen. Gegessen habe ich keine, aber Mama und Papa sagen, dass sie super schmecken. Ich will sie allerdings nur pflücken und bettel ununterbrochen, dass wir nochmal hingehen, weil es soviel Spaß gemacht hat.

Euer Theo

 

 

top